Vermittlungsbedingungen

  • Keine Käfig- oder Stallhaltung, sondern ein artgerechtes, mardersicheres Außen- oder Innen-Gehege  in dem rund um die Uhr Platz zum Toben ist (Kaninchen sind auch nachts aktiv). Gesetzliche Mindestmaße: 6m² (z.B. 2x3m) für zwei Kaninchen, jedes weitere +20% Grundfläche. Ist eure Haltung (noch) nicht artgerecht, berate ich gerne und helfe bei der Umsetzung einer artgerechten Haltung.
  • Gerne ggf. auch mit zusätzlich Auslauf oder Gartenfreilauf. 
  • Ich achte auf Mardersicherheit der Nachtgehege (Kaninchendraht/Hühnerdraht ist nicht mardersicher, enger Volierendraht schon). In Innenhaltung sollten Stromkabel gesichert werden (das ist ganz einfach mit Kabelkanälen oder durchsichtigen Gartenschläuchen möglich).
  • InnenhaltungBalkonhaltung oder Außenhaltung
  • Keine Einzelhaltung sondern Pärchenhaltung oder Gruppenhaltung. Ich helfe gerne damit die Gruppe harmonisch ist und die Tiere zusammen passen.
  • Artgerechte, frischfutterreiche/grünfutterreiche Ernährung ohne gesundheitsschädliches Trockenfutter, aber es gibt auch geeignete Trockenfuttersorten.
  • Schutzvertrag und Schutzgebühr (siehe unten), wir möchten außerdem uns anschauen, wo die Tiere leben werden.

Ihr bekommt von uns eine gute, zeitaufwändige Beratung und gesunde Kaninchen. Die Tiere werden oft mit viel Zeit, Einsatz und Geld gesund gepflegt, aufgepäppelt, ernährt, kastriert und gepflegt. Deshalb ist es uns sehr wichtig, dass sie auch danach noch so leben dürfen, dass es ihnen einfach nur gut geht. 🙂 Wenn ihr Fragen zu den Vermittlungs-Bedingungen habt oder einen Punkt nicht erfüllen wollt/könnt, dürft ihr aber gerne darüber mit uns sprechen.